Wollarium

Wollarium

Tuesday, April 21, 2015

Trödelmarkt allerorten ... Kupfermühle 2.0

 
Die Zeit der Jäger und Sammler kann unmöglich schon vorbei sein, ich bin mir sicher, dass es ein oder zwei Überlebende dieser Gattung auch heute noch gibt - sie können einfach nicht anders als zumindest zu sammeln, wenn schon nicht zu jagen ....
Letztes Wochenende war ich auf Familienbesuch in Schleswig-Holstein, und wie es sich so ergab, kam ich auf dem Weg in die Stadt an einem Trödelmarkt vorbei und auf dem Weg später wieder hinaus an einem anderen. Da sich mir die Stände und Tische mit ihrem bunten Angebot so unerwartet quasi direkt in den Weg stellten, musste ich natürlich anhalten und mir zumindest einen kurzen Überblick verschaffen. Neben ein paar anderen Kleinigkeiten fand ich wieder zwei neue Schätzchen von KMK, der Keramikmanufaktur Kupfermühle, meiner persönlichen Lieblingstöpferei, die ich noch zur Zeit ihres Bestehens in den 80er Jahren kennengelernt habe. Leider gibt es ja KMK schon seit den 90ern nicht mehr, aber gerade in Norddeutschland, wo der Betrieb damals seinen Sitz hatte, gibt es immer mal wieder ein paar schöne Stücke aus den Kollektionen. Diese hier sind besonders sammelwürdig, wie ich finde. Die bekannten, meist etwas naiv gezeichneten Motive im Cottage Stil kommen hier edel vergoldet und eher im Art Deco Design der fünfziger Jahre daher. Meine Lieblingsepochen in einem vereint, was will frau mehr? Natürlich wohnen die beiden Tellerchen jetzt bei mir, lassen sich aber, wie alles Glänzende, schrecklich schlecht fotografieren ...